Startseite Unser Team Leistungsspektrum Kooperationspartner Kontakt Service Impressum Aktuelles Gesetz und Datenschutz Anfahrt Wangen Datenschutzerklärung
© Praxis Dr. Schmiedle 2008 - 2020, rev. 01.06.2020
Urologe, Androloge, med. Tumortherapie onkolog. verantwortl. Urologe psych. Grundversorgung
Dr. med. Michael Schmiedle
IV. E-Mail-Kontakt 1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Die Daten beinhalten die E-Mail Adresse sowie den Inhalt der Anfrage. Weitere Daten werden nicht erhoben, eine Korrespondenz per E-Mail findet erst ab dem Zeitpunkt einer rechtsgültigen Einwilligungserklärung über diesen Modus des Datenaustausches in der Praxis / Befundübermittlung statt. (1) Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt, nicht aber für Rückantworten bei Anfragen außerhalb von Terminvereinbarungen. Hierfür ist eine persönlich in der Praxis ausgefüllte und rechtsgültig unterschriebene Befundübermittlungseinwilligung erforderlich. Eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse ist somit nicht möglich. Es erfolgt natürlich keine Weitergabe der Daten an Dritte. Eine Konversation über diesem Wege ist nur unter Berücksichtigung von (1) möglich. Es besteht die Möglichkeit, Online Termine über das Terminbuchungssystem von Samedi zu vereinbaren. Die Sicherheit und Verwendung dort gespeicherter Daten obliegen nicht der Verantwortung der Praxis Dr. med. Schmiedle oder nachrangigen Mitarbeitern. Ebenso muss ein Löschung Derselben dort durch den betroffenen Nutzer (AKA Patienten) selbstständig und unmittelbar durch Diesen erfolgen. Ein Rechtsanspruch des Patienten durch den aktiven Prozess einer Terminbuchung dort (Samedi) gegenüber der Praxis Dr. Schmiedle erwächst daraus nicht. 2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
für nächste Seite Datenschutz - Klick -